Weiterbildung Allgemeinmedizin

 

Die Weiterbildungsordnung

Den Weg zum Beruf Hausarzt regeln die einzelnen Landesärztekammern in ihren jeweiligen Weiterbildungsordnungen, die sich an die Musterweiterbildungsordnung (MWBO) der Bundesärztekammer (BÄK) anlehnen, aber geringfügige Unterschiede aufweisen können. Die aktuelle, am 1. Mai 2019 in Kraft getretene Weiterbildungsordnung (WBO) für Allgemeinmedizin in Bayern findet ihr auf der Website der Bayerischen Landesärztekammer: www.blaek.de

Nach der neuen WBO sind die Weiterbildungszeiten wie folgt geregelt:
60 Monate bei einem Weiterbilder an einer Weiterbildungsstätte gemäß § 5 Abs. 1 Satz 2, davon

  • müssen 24 Monate in Allgemeinmedizin in der ambulanten hausärztlichen Versorgung abgeleistet werden;
  • müssen 12 Monate im Gebiet Innere Medizin in der stationären Akutversorgung abgeleistet werden;
  • müssen 6 Monate in mindestens einem anderen Gebiet der unmittelbaren Patientenversorgung abgeleistet werden;
  • können zum Kompetenzerwerb bis zu 18 Monate Weiterbildung in Gebieten der unmittelbaren Patientenversorgung erfolgen;
  • 80 Stunden KursWeiterbildung gemäß § 4 Abs. 8 in Psychosomatischer Grundversorgung.

Weiterbildung leicht gemacht - Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin

Bei allen Fragen rund um die Weiterbildung hilft Dir die Koordinierungsstelle für Allgemeinmedizin (KoStA).kosta logo

Dort bekommst du Unterstützung bei der Organisation deiner Weiterbildungsabschnitte in Krankenhaus und Praxis, erfährst welche Vorteile eine Weiterbildung im Verbund hat und kannst dich für die Seminartage Weiterbildung Allgemeinmedizin – siehe SemiWAM® - anmelden.

Die Träger der Koordinierungsstelle für Allgemeinmedizin in Bayern sind:
Die Bayerische Landesärztekammer, der Bayerischer Hausärzteverband, die Bayerische Krankenhausgesellschaft und die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns.

Verbundweiterbildung

Mit vielen unterschiedlichen Abschnitten kann die fünfjährige Facharztweiterbildung Allgemeinmedizin zur echten Herausforderung werden. Die Verbundweiterbildung schafft Planungssicherheit und macht angehenden Ärzten mit vielen Vorteilen das Leben leichter. Bei einer Weiterbildung im Verbund bekommt ihr eine strukturierte Facharztausbildung, die verbindlich in einer Region durchlaufen wird. Sowohl die klinischen als auch die ambulanten Weiterbildungsabschnitte können dabei in den angeschlossenen Kliniken und Praxen des Verbundes absolviert werden.

Ärzten in der Weiterbildung wird durch die Verbünde aber auch mehr Flexibilität geboten. So besteht die Möglichkeit, die Weiterbildung in Teilzeit zu absolvieren und Beruf und Familie besser zu vereinen. Im Rahmen der Verbundweiterbildung können sich angehende Ärzte in der Weiterbildung auch von niedergelassenen Ärzten begleiten lassen. Sie stehen ihnen während der Ausbildung als Mentoren mit Rat und Tat zur Seite und gehen auf die speziellen Bedürfnisse ein.
Mehr Informationen zu den Weiterbildungsverbünden in Bayern findet ihr unter https://www.kosta-bayern.de/verbundweiterbildung/verbundweiterbildung 

Kompetenzzentrum Weiterbildung Allgemeinmedizin Bayern (KWAB) kwab2 2

Nahtlos vom Studium in die Weiterbildung Allgemeinmedizin: Das Kompetenzzentrum Weiterbildung Allgemeinmedizin Bayern (KWAB) hat es sich zur Aufgabe gemacht, dafür zu sorgen, dass Du die bestmögliche Ausbildung bekommst und optimal auf die ambulante Tätigkeit und die Niederlassung vorbereitet bist. 

Dazu hat das  KWAB ein einmales Programm auf die Beine gestellt: Das Mentoringmodul für ÄrztInnen in Weiterbildung. 

Im Rahmen des Mentoringmdouls wird Dir ein erfahrener hausärztlicher Kollege zur Seite gestellt werden, der bei Fragen zur Weiterbildung mit Erfahrung und Rat zur Seite stehen wird. Mit Hilfe einer online-Matching-Plattform unterstütz dich das KWAB dabei, einen Mentor zu finden. Eine vertrauensvolle Mentor-Mentee Beziehung soll durch ähnlich gelagerte Interessen im Profil verbessert werden. 

Zusätzlich zum Mentoring-Programm, bietet das KWAB auf dem "Tag der Weiterbildung" regelmäßig interessante Fortbildungen und Kurse an, die dich optimal auf deine Facharztprüfung und die künftige Hausarzttätigkeit vorebereiten sollen. 

Weitere Informationen mit Möglichkeit zur Anmeldung findest Du unter www.kwab.info  

Keine Lust auf Alleinmedizin?

Dann werde Mitglied in der  JADE.  Die Junge Allgemeinmedizin Deutschland ist ein bundesweites Netzwerk junger Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung Allgemeinmedizin, die es sich zur Aufgabe gemacht haben die Weiterbildungs-, Arbeits- und Forschungsbedingungen junger AllgemeinmedizinerInnen in Deutschland  kontinuierlich zu verbessern.

Bei der JADE erhälst du Informationen  rund um die Weiterbildung und das Fach Allgemeinmedizin und kannst Dich mit Gleichgesinnten austauschen, Freundschaften knüpfen und berufspolitisch aktiv werden. Eine gute Gelegenheit, sich persönlich kennen zu lernen,  sind die regionalen Stammtische der JADE Bayerns. Weitere Informationen findest Du hier. 

Themen in HOME ÜBER UNS SERVICE POLITIK HZV FORTBILDUNG NACHWUCHS STIFTUNG :

Login Mitgliederbereich:

Login Mitgliederbereich

Suche: